POWERBAR LB




POWERBAR HQ

 

NETZSTROMKABEL


Netzstromtechnik muss zwei wesentliche Bedingungen erfüllen:

  • großflächige, mechanisch feste Kontaktierung aller Steckverbindungen (einwackelnder Netzstecker bedeutet das Gerät dauernd ein - und auszuschalten) und hohe Stromtransportfähigkeit und
  • optimale Abschirmung des zum Gerät fließenden Stroms gegen Hochfrequenz - Einstreuungen.

Hifi - Geräte sind in der Regel gegen Einstreuungen durch entsprechend geschirmte Gehäuse geschützt und erfüllen damit eine Grundvoraussetzung der CE.
Klanglich relevante Störungen werden aber mit einfachen Netzkabeln in die Geräte transportiert. Selbst die inzwischen teilweise eingebauten Netzfilter können nicht ausreichend Abhilfe schaffen, weil die Schutzleiter der Netzkabel direkt an die Gerätegehäuse angeschlossen werden müssen. (Ausnahmen: Netztrafos mit Schutzwicklung und Kleinspannungsnetzteile mit geringer Leistung).
Es ist deshalb notwendig, die Netzstromkabel durch Schirmung gegen Hochfrequenz - Einstreuungen zu schützen. Das gleiche gilt für die Steckdosenleisten (siehe auch Netzfilter).

Ein einfaches Netzkabel reicht in der Regel nicht aus. Messungen an asiatischer „ Billig “- Qualität haben vielfach Widerstandswerte von mehr als 3 Ohm (1,5 Länge, Null und Last einseitig verbunden) ergeben. Das bedeutet bei 10 A zulässiger Stromstärke einen Spannungsabfall von 30 Volt am Kabel, also eine Verlustleistung von 300 Watt.
Da besteht sogar Brandgefahr!

Netzkabel

Unsere Netzstromkabel bestehen aus 3 x 2,5 mm² Reinkupferkabel mit einem verzinnten Kupfergeflecht als Schirm. Die Aderisolierung und der Außenmantel bestehen aus hochspannungsisolierendem PVC.
Die Kabel sind hochflexibel und deshalb trotz 11 mm Außendurchmesser beweglich.
Als Netzstecker verwenden wir Markenprodukte mit massiven verschraubten Kontakten. Zum phasenkorrekten Anschluss sind die Stecker farblich markiert.
Die Standardlänge der Netzkabel ist 1,5 m. Wir liefern natürlich jede beliebige Wunschlänge.
Für individuelle Innenraumverkabelungen bieten wir dieses Kabel auch als lose Rollenware an (nach VDE darf dieser flexible Leiter nicht direkt an einen Sicherungsautomaten angeschlossen werden).

 

FILTER SERIES FR


POWERBAR SW

   

FILTER SERIES EX


POWERBAR LX II

   

POWER MODULE SYSTEM


POWERBAR MAX